Unter dem Motto „Fly for Children“ begrüßten der Luftsportverein Eschendorf e.V. und der Fallschirmsportclub Rheine e.V. am vergangenen Samstag vierundzwanzig an Krebs erkrankte Kinder, mit ihren Familien, Freunden und Betreuern um gemeinsam einen freudigen Tag am Flugplatz zu verbringen. In insgesamt 97 Flügen und sechs Fallschirmsprüngen konnten die Gäste der Eschendorfer Flieger die Welt von Oben erleben und den Logenplatz am Himmel genießen.

 

„Es macht unglaublich Freude, die Kinder lachen zu sehen, Ihnen sowie ihren Familien einen Tag der Unbeschwertheit zu bieten“ so Stefan Holzenkämpfer, Pilot im LSV.

 

Die Wartezeit auf den Flug verging auch am Boden wie im Fluge. Die Freiwillige Feuerwehr Rheine hatte einen Löschzug aufgebaut. Die ehrenamtlichen Helfer luden zum Erleben des Fahrzeuges ein und boten den kleinen Gästen die Möglichkeit, spielerisch den Umgang  mit dem Wasserschlauch näher zu bringen.

 

Das Team des Parkhotel Surenburg sorgte natürlich ebenso unentgeltlich mit Sternekoch René Kalobius und Spezialitäten vom Grill für das geschmackliche Erlebnis des Tages.

 

Lothar Schlutz und Marion Meyer zu Drehle organisierten gemeinsam mit dem Luftsportverein Eschendorf und dem Fallschirmsportclub Rheine die Veranstaltung. Die Kinder befinden sich aktuell in oder kurz nach der Behandlung in der Universitätsklinik Münster oder im Klinikum Osnabrück. Gespendet wurden die Erlebnisse allesamt von den Piloten und Springern selbst. Weitere Spenden kamen aus der Nachbarschaft des Flugplatzes, sowie von lokalen Unternehmern.

 

Der erste Vorsitzende des LSV Eschendorf Erich Wissing zu der Veranstaltung: „Dafür hat sich der Tag und die viele Mühe gelohnt. Danke an alle die sich engagiert und geholfen haben und dazu beigetragen haben, dass wir ein Lächeln in die Gesichter dieser tapferen Kinder zaubern konnten. Dankeschön!“

 

Fly For Children 9.7.2016
Facebook
Twitter
YOUTUBE
Instagram